Anleitung wie Sie Sushi-Rollen richtig Essen

Theoretisch sollte Sushi-Essen gar nicht kompliziert sein, sondern einfach gut schmecken. Grundsätzlich kann jeder seine Sushi-Rollen essen wie er möchte, doch es gibt hilfreiche Tipps die beim Essen helfen können und sich positiv auf den Geschmack ausüben. So wie auch beim Zubereiten gibt es beim Verspeisen strikte Etikette, an die man sich halten sollte. WIr möchten euch nachfolgend 7 wissenswerte Tipps zum Sushi-Essen geben. Diese machen sich gerade in traditionellen Sushi-Restaurants von Vorteil.

Mit Stäbchen oder mit den Händen?

Sie sitzen im Restaurant oder auch zu Hause und wissen nicht wie Sie Sushi richtig essen sollen? Ganz einfach, mit den Händen. Für herkömmliche Maki-Rollen und auch andere Sushiformen können die Hände zum Essen benutzt werden. In vielen Restaurants werden Stäbchen mit gelegt, jedoch kann man auf diese verzichten. Greifen Sie die mundgerechten Sushi-Stücke einfach mit der Hand. Anders sieht es bei Sushi-Sorten wie Sashimi und Chirashi-Sushi aus. Hier greift man zu den kniffligen Stäbchen.

Ist es unhöfflich das ganze Sushi-Stück auf einmal zu essen?

Normalerweise sollte man genüsslich essen und es gehört zur Norm nicht in sich reinzuschlingen. Viele denken es wäre unhöflich Sushi mit einem Biss zu essen. Doch falsch gedacht, Sushi-Stücke werden mit einem Biss verzehrt. Aufgrund des Aufbaus können mehre Bisse dafür sorgen, dass das Sushi-Stück zerfällt.

Ingwer erst nach dem Sushi

Ganz traditionell werden zu Sushi Sojasauce, Wasabi und Ingwer serviert. Vor dem Essen wird auf das Sushi ein wenig Wasabi gegeben und anschließend in etwas Sojasauce getunkt. Doch man sollte niemals Ingwer gleichzeitig mit dem Sushi verzehren. Der eingelegte Ingwer wird immer erst zwischen zwei Sushi-Happen gegessen. Alles andere gilt als absolutes No Go beim Sushi-Essen.

Nicht all zu viel Sojasauce

Zwar gilt Sojasauce als ein absolutes Muss beim Sushi-Essen, jedoch sollte man hier nicht übertreiben. Wenn man vorsichtig das Sushi-Stück in die Sojasauce tunkt ist es schon völlig ausreichend. Gerade bei Nigiri sollte man aufpassen und nur mit der Fischseite das Sushi in die Sauce tunken. Ansonsten kann es passieren, dass sich der Reis voll saugt und das Gerüst aus Reis und Sushi zerbricht.

Wenig Wasabi gilt als höflich

Man sollte sich zu seinem Sushi niemals extra Wasabi bestellen, denn dies gilt als unhöflich in Japan. Während Sie Sushi essen, sind kleine Mengen an Wasabi pro Häppchen schon völlig ausreichend. Die Wasabipaste ist sehr scharf, logischerweise brennt auch der Mund bei zu großen Mengen davon. In folge dessen atmet man automatisch durch die Nase. Also im nächsten Sushi-Restaurant, niemals extra Wasabi bestellen.

Sushi essen in der richtigen Reihenfolge

Beim Sushi-Essen sollte man die richtige Reihenfolge einhalten für einen optimalen Geschmack. Ähnlich wie Vorspeise, Nachspeise und Dessert. Die richtige Reihenfolge richtet sich nach dem Fisch, beginnen Sie zuerst mit leichten weißen Fischsorten. Anschließend rosafarbene und arbeiten Sie sich hoch bis zu den rotfarbenen Fischfilets. Darauf folgen dann kräftige Fischsorten wie z.B. Lachs. Beim Sushi gilt, der fettigste Fisch kommt zum Schluss. Zu guter letzt wird das ganze Menü mit einer sogenannten Fischrolle abgerundet, diese ersetzt hier das Dessert.

Anstatt Trinkgeld ein Shot Sake spendieren

In Japan ist es natürlich anders als in Deutschland, hier gibt man dem Küchenchef niemals Trinkgeld. Als Dankeschön für ein leckeres Sushi-Essen bedankt man sich ganz klassich mit einem gemeinsamen Shot Sake.