Das brauchst du um Sushi selbst zu machen

Gerade als Sushi-Anfänger ist es schwer das erste Mal eine Einkaufsliste zusammenzustellen. Was ist wirklich wichtig und was eher weniger? Es gibt mittlerweile so viel Sushi-Zubehör und auch verschiedene Zutaten, da ist es schwierig einen Überblick zu behalten. Viele machen den Fehler und geben gleich sehr viel Geld aus, doch das ist nicht immer sinnvoll. Viel wichtiger ist es erstmal auf die wichtigen Dinge zu achten und da auch nicht zu sparen. Das Zubereiten von Sushi soll Spaß machen, lecker sein und nicht gleich mehrere hundert Euro kosten. Aufgrund dessen haben wir euch nachfolgend eine Liste zusammengestellt, in der wir das einzelne Zubehör und die Zutaten auflisten und in „wichtig“ und „muss nicht aber kann“ unterteilen.

So kriegen Anfänger nicht nur eine gute Übersicht über das Zubehör und die einzelnen Sushi-Zutaten, sondern können auch für sich selbst entscheiden wie viel sie für ihr eigenes Sushi-Equipment investieren wollen. Vorab kann gesagt werden, dass ein Sushi-Starter-Set eine sehr gute und günstige Alternative für Anfänger ist.

Das sollte unbedingt auf deiner Einkaufsliste stehen:

Fisch

Sushi ganz ohne Fisch? Unvorstellbar. Auf deiner Einkaufsliste sollte ganz weit oben frischer Fisch stehen. Hier sollte man nicht sparen und auf eine gute Qualität achten. Diese ist nicht nur entscheidend für den Geschmack, sondern auch aus gesundheitlichen Perspektiven.

Reis

Die Grundbasis von Sushi ist natürlich Reis, doch nicht jeder Reis eignet sich für Sushi. Guter Sushi-Reis ist hat die Eigenschaften das er klebrig ist und über einen süßlichen Geschmack verfügt. So solltest du für ein optimales Ergebnis einen hochwertigen und geeigneten Sushi-Reis benutzen.

Reisessig

Ganz wichtig für den Geschmack ist Reisessig. Dieser wird einer Mixtur hinzugegen, welche dem fertigen Sushi-Reis hinzugemischt wird und ihm auch diesen leckeren Geschmack verleiht. Man sollte nur Reisessig verwenden, denn dieser ist eher sanft im Geschmack und eignet sich perfekt.

Noriblätter

Die Noriblätter, welche aus getrockneten Nori-Algen bestehen, geben dem Sushi den nötigen Halt und sind für klassische Sushi unverzichtbar. Hier gibt es viele gute Produkte, ob Online oder auch im Supermarkt um die Ecke. Manchmal ist es günstiger, diese in größeren Mengen zu kaufen.

Sojasauce

Als Sauce wird zu Sushi ganz traditionell die Sojasauce serviert. Diese passt geschmacklich nicht nur perfekt, sondern verleiht dem Sushi auch das gewisse Etwas. Auch hier gibt es viele Hersteller, welche mit einem tollen Produkt überzeugen, natürlich ganz nach japanischer Art.

Wasabi

Je nach Geschmack wird Wasabi bereits vor dem Rollen zur Füllung in das Sushi gegeben. Auch beim Servieren wird neben der Sojasauce, Wasabi mit gereicht. Grundsätzlich neutralisiert Wasabi den rohen Fisch, macht diesen besser verträglich und trägt auch beim Geschmack bei.

Bambusmatte

Für die Zubereitung von Sushi wird eine Bambusmatte benötigt. Diese ist dafür da um die Sushi Rollen zu rollen ohne diese zu beschädigen. Natürlich ist es auch anders möglich, jedoch viel zu umständlich. So ist eine Bambusmatte ein absolutes Muss für jedes Sushi-Equipment.

Gemüse

Neben dem Fisch ist auch Gemüse eine sehr wichtige Zutat bei Sushi. Hier sind keine Grenzen gesetzt und es gibt unzählige verschiedene Rezepte mit unterschiedlichem Gemüse. Beim traditionellen Sushi wird gerne mal Gurke oder Avocado mit dem Fisch kombiniert.

Das kann aber muss nicht auf deiner Einkaufsliste stehen:

Reiskocher

Ein Reiskocher eignet sich perfekt für alle Reissorten, auch für Sushi-Reis. Dieser erleichtert nicht nur die Zubereitung von Sushi-Reis, sondern macht sie auch kinderleicht. Mit einem Reiskocher ist es möglich das Anbrennen von Reis zu vermeiden und eine gute Konsistenz für Sushi hinzubekommen. Natürlich ist es nicht unbedingt notwendig einen Reiskocher zu kaufen, wir würden es euch aber definitiv empfehlen.

Sushimesser

Ein scharfes Messer ist für jeden Sushimeister ein echtes Muss. Es gibt viele unterschiedliche Sushi-Messer welche das Schneiden von Sushi erheblich erleichtern. Hier sind die Preisklassen unterschiedlich, wie viel man investieren möchte ist jedem selbst überlassen. Ein scharfes Messer ist natürlich völlig ausreichend, wer jedoch sein Sushi-Equipment erweitern möchte sollte nicht auf ein schönes Sushi-Messer verzichten.

Hangiri

Für viele ist ein Hangiri überflüssig denn auch eine herkömmliche Schale erfüllt theoretisch denselben Zweck. Doch was viele nicht wissen, ein Hangiri kühlt den Reis nicht nur schneller ab, sondern dieser wird dadurch auch saftiger. Als Anfänger ist ein Hangiri nicht unbedingt notwendig, doch erfahrene Sushimeister möchten diesen nicht missen. So können wir euch einen Hangiri ebenfalls nur ans Herz legen.

Sushigeschirr

Wer einen Wert auf die Optik legt sollte über ein spezielles Sushigeschirr nachdenken. Das Sushi kann nicht nur schöner serviert werden, sondern die meisten Sushigeschirre sind auch extra aufgeteilt in verschiedene Einzelteile wie z.B auch extra Schalen für Soßen. Diese finden sich in verschiedenen Preisklassen und auch für den kleinen Geldbeutel ist garantiert etwas passendes mit dabei.

Sushi-Maker

Wer es sich einfach machen möchte kann auch zu einem Sushi-Maker greifen. Zwar ist es natürlich nicht die tradtionelle Art Sushi zu machen, jedoch erspart dieses „Gadget“ eine menge Zeit, gerade wenn man viel Sushi macht. Es gibt mittlerweile unterschiedliche Modelle für alle möglichen Sushi-Arten. Auch im Set sind die Sushi-Maker verfügbar mit extra Formen für Nigiri. Hier sollte jeder für sich entscheiden ob es sich lohnt.

Matcha-Tee

Hinter Matcha steckt ein grüner Tee, welcher in Japan sehr gerne zu Sushi getrunken wird. Weltweit wird dieser aufgrund seines Geschmackes und der beruhigenden Wirkung geschätzt. Was ihr schlussendlich zu eurem Sushi trinken möchtet ist euch selbst überlassen. Wir würden euch trotzdem empfehlen den leckeren Matcha-Tee mal auszuprobieren.

Ein Sushi Starter Set für Anfänger

Gerade Anfängern können wir ein sogenanntes Starter Set ans Herz legen, dieses beinhaltet meist schon fast alles was ihr für euer eigenes Sushi benötigt. Hier zu zählen Produkte wie Reis, Sojasauce, Wasabi, Reisessig, Nori-Blätter und auch eine Bambusmatte zum rollen eures Sushis. All die Zutaten die in einem Starter-Set vorhanden sind, findet man meist nicht in jedem üblichen Supermarkt. Aufgrund dessen ist es wirklich eine preisgünstige und empfehlenswerte Alternative. Die restlichen Zutaten wie Fisch und Gemüse lassen sich einfach im Geschäft um die Ecke besorgen.

Neben dem Gemüse und dem frischen Fisch, findet sich der Rest in fast jedem Haushalt. Es wird nur noch ein scharfes Messer, ein Schneidebrett, ein feuchter Lappen und eventuell Frischhaltefolie benötigt. Und schon könnt ihr loslegen und euer eigenes Sushi zubereiten. Viel Spaß, viel Erfolg und lasst es euch schmecken.